Nein zum staatlichen Vaterschaftsurlaub

Ich höre immer wieder, der staatlich finanzierte Vaterschaftsurlaub sei fortschrittlich und modern. Was ist eigentlich fortschrittlich daran, dass der Staat Familien vorgibt wie sie sich zu organisieren haben?

Mir wäre es lieber, die Lohnabgaben würden nicht noch weiter erhöht. Dank den tiefen Steuern und Abgaben in der Schweiz, können Familien es sich leisten Teilzeit zu arbeiten und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Ich brauche doch nicht den Staat, um mich mit meinem Arbeitgeber zu organisieren.

Vom Hohn, dass wir gerade ein neues Sozialsystem einführen, während die Alterssicherung geradeaus ins Nirvana fährt, fang ich besser gar nicht an.

36 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon